Steglitz-Zehlendorf

Wochenrundschau aus der Staatsreperatur

In seiner wöchentlichen "Nachrichtensendung" machte Andreas Wild mehrfach Werbung für einen Anti-Corona-Verschwörungsautokorso. Des Weiteren sprach er von "Migrantenkinder", über den Vorschlag einer "Migrantenquote" und stellte einen Zusammenhang zwischen Migration und Kriminalität her. Andreas Wild (fraktionslos im Abgeordnetenhaus für die AfD) fiel in der Vergangenheit bereits durch extrem rechte Äußerungen und Provokationen, wie das Tragen eine blauen Kornblume, dem Symbol der Nazis im Untergrund, auf.

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2021-01-29 00:00:00

Rassistische Beleidigung in Steglitz

In der Schloßstraße wurde ein 80-jähriger Mann rassistisch beleidigt. Die Polizei ermittelt.

Quelle: 
Polizeimeldung
Datum: 
2021-06-01 00:00:00

Rassistisches Mobbing an einer Schule in Dahlem

In einer Schule in Dahlem wurde ein Jugendlicher aus rassistischen Motiven monatelang gemobbt.

Quelle: 
Polizeimeldung 5.5.21
Datum: 
2021-05-05 00:00:00

Rassistischer Angriff in Dahlem

In einer Schule wurde ein Jugendlicher aus rassistischen Motiven von einem Mitschüler geschlagen. Die Polizei ermittelt.

Quelle: 
Polizeimeldung 5.5.21
Datum: 
2021-05-03 00:00:00

Queerfeindlicher Angriff in Steglitz

In der Schloßstraße Ecke Grenzburger Straße wurde abends eine 22-jährige Frau aus queerfeindlichen Motiven erst beleidigt und dann mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Die Polizei ermittelt.

Quelle: 
Polizeimeldung
Datum: 
2021-05-28 00:00:00

NS-Symbolik in Steglitz

In der Nähe des Rathaus Steglitz wurde ein Auto mit der Reichskriegsflagge als Aufkleber sowie eines Schildes mit dem Reichsadler und der Aufschrift „Deutsche Reichsgrenze" auf der Hutablage gesehen.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2021-06-11 00:00:00

Holocaustleugner auf verschwörungstheoretischer Kundgebung in Steglitz

Am Herrmann-Ehlers-Platz nahm bei einer verschwörungstheoretischen Kundgebung auch ein verurteilter Holocaustleugner teil.

Quelle: 
SZ Weltoffen
Datum: 
2021-06-15 00:00:00

Rassistische Beleidigung im Stadtpark Steglitz

Im Stadtpark Steglitz kam es zu einer rassistischen Diskriminierung eines Mädchens auf einem Spielplatz. Ein anderes Kind beleidigte sie mehrfach rassistisch. Die Erzieherin, die auf die rassistischen Aussagen durch das Kind aus ihrer Gruppe angesprochen wurde, wies die Kritik ab.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2021-06-15 00:00:00

Anlasslose Kontrolle in Schlachtensee

Am S-Bahnhof Schlachtensee kam es zu einer anlasslosen Kontrolle aufgrund mutmaßlich rassistischer Vorurteile (Racial Profiling). Auf einem vollen Bahnhof wurde lediglich ein junger Mann von der Polizei herausgegriffen und kontrolliert. Ein Grund war nicht zu erkennen.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2021-06-18 00:00:00

Diskriminierung aufgrund von Sprache in Steglitz

Im Forum Steglitz wurde eine Person aufgrund nicht perfekter Deutschkenntnisse diskriminiert.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2021-06-26 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Steglitz-Zehlendorf