Steglitz-Zehlendorf

Neurechte Veranstaltung in Zehlendorf

In den Räumen der Burschenschaft "Gothia" hat der sogenannte "Staatspolitische Salon" stattgefunden.
Organisiert wurde die Veranstaltung vom neurechten "Institut für Staatspolitik" (IFS).

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2020-03-11 00:00:00

"Blauer Dialog" in Lichterfelde

In der "Staatsreparatur" fand ein "Blauer Dialog" mit der Referentin Birgit Malsack-Winkemann zum Thema "Haushalt 2020 – Wo fließt unser Geld hin?" statt. Diese Veranstaltung wird von dem Abgeordneteten Andreas Wild (fraktionslos im Abgeordnetenhaus für die AfD) organisiert, der in der Vergangenheit bereits durch extrem rechte Äußerungen und Provokationen (wie dem Tragen eines Symbols der Nazis im Untergrund/" Blaue Kornblume") aufsehen erregt hat.

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2020-03-04 00:00:00

Extrem rechter Aufkleber in Zehlendorf

An der Königsallee/Martin-Buber Str. wird ein Aufkleber eines rechten Versandhandels gefunden, auf dem Solidarität mit einem inhaftierten rechtsextremen Gewälttäter aus England gefordert wird.

Quelle: 
Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2020-01-31 00:00:00

Rassistischer Aufkleber in Steglitz

Am U-Bahnhof Rathaus Steglitz wurde ein selbst gemachter Sticker mit dem Schriftzug: „RAP REFGS ARE NOT WELCOME“ dokumentiert.

Quelle: 
hassvernichtet
Datum: 
2020-02-29 00:00:00

Religiös-Rassistisches Plakat in Wannsee

An der Bushaltestelle des S-Bhf Wannsee im Kronprinzessinnenweg wurde selbst gemachtes Plakat auf dicker Pappe mit christlich-fundamentalistischem Text angebracht. Die Inhalte richten sich u.a. gegen „Unzucht“ und „unreines Blut“. Das christlich-fundamentalistische Spektrum hält den christlichen Glauben für die einzig legitime Religion und lehnt andere Religionen und Weltanschauungen ab. Der hier verwendete Begriff der "Unzucht" soll Lebensweisen diffamieren welche nicht der eigenen Sexualmoral entsprechen.

Quelle: 
hassvernichtet
Datum: 
2020-02-27 00:00:00

Rechte Aufkleber in Zehlendorf

Am Rathaus Zehlendorf wurden extrem rechte Aufkleber mit den Parolen „Merkel muss weg“ und „Merkels Schlägertrupp“ entdeckt.

Quelle: 
hassvernichtet
Datum: 
2020-02-25 00:00:00

Rechte Schmiererei in Steglitz

Am U-Bahnhof Rathaus Steglitz wurde ein neues Graffiti mit dem Schriftzug „Rote SA“ entdeckt.

Quelle: 
hassvernichtet
Datum: 
2020-02-16 00:00:00

Schmierei gegen politische Gegner*innen in Steglitz

Am U-Bahnhof Rathaus Steglitz wurden neue schwarze Edding-Graffitis „Antifa rote SA“ und „Grüne Lügenbande – CO ² Lüge“ an den Absperrwänden einer Baustelle entdeckt.

Quelle: 
hassvernichtet, Registerstelle Steglitz-Zehlendorf
Datum: 
2020-02-03 00:00:00

NS-verharmlosende Aufkleber in Lichterfelde

An einer Glasscheibe der Bus-Haltestelle Krahmerstr./Stockweg in Fahrtrichtung Rathaus Steglitz wurden neonazistische Aufkleber mit der Aufschrift "Braun ist bunt genug" entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2020-02-24 00:00:00

SS-Runen Schmiererei an Gedenkstein in Steglitz

Im Ruth Andreas-Friedrich Park wurde der Gedenkstein von Friedrich Paulsen mit SS-Runen" in grüner Farbe beschmiert.

Quelle: 
Bürger*innenmeldung
Datum: 
2020-02-21 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Steglitz-Zehlendorf