Reinickendorf

Angriff gegen Politische Gegner*innen am Zeltinger Platz

Ein 20-jähriger, betrunkener Mann zeigte gegen 21:50 Uhr am Zeltinger Platz in Frohnau mehrfach den Hitlergruß. Er bedrohte mehrere Passant*innen, schlug um sich und verletzte dabei mehrere Menschen leicht. Eine Streife des Ordnungsamtes nahm ihn fest, wobei die Beamten von einem 19-jährigen unbeteiligten Mann angegriffen wurden. Dieser wurde ebenfalls festgenommen. Die Polizei ermittelt.

Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 1973 vom 04.09.2021
Datum: 
2021-09-03 00:00:00

Hakenkreuz in der Nähe des U-Bahnhofs Wittenau entdeckt

An einem Stromkasten neben einer Bushaltestelle am U-Bahnhof wurde eine Hakenkreuz-Schmiererei entdeckt.

Quelle: 
Meldung einer Einzelperson
Datum: 
2021-07-22 00:00:00

Rassistischer Angriff in der Residenzstraße

Ein 65-jähriger alkoholisierter Fußgänger attackierte gegen 19:30 Uhr in Reinickendorf zwei Personen, die auf einem Elektroscooter fuhren. Der Fußgänger sprang vor den Elektroscooter, attackierte den 19-jährigen Fahrer und dessen 17-jährige Mitfahrerin und stieß schließlich den Roller um. Beide Betroffenen wurden leicht verletzt. Während des Angriffs beleidigte er den Fahrer rassistisch. Den herbeigerufenen Polizist:innen erzählte der Angreifer, dass er von dem Roller angefahren worden sei. Die Polizist:innen nahmen eine Verkehrsunfallanzeige auf.

Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 1536 vom 15. Juli 2021; Tagesspiegel; dpa
Datum: 
2021-07-14 00:00:00

Transfeindliche Schmiererei an einer Bushaltestelle in Reinickendorf

Auf einem Werbeplakat an der Bushaltestelle Kopenhagener Straße, welches eine LGBTIQ*-Person darstellt, wurde eine Hakenkreuz-Schmiererei entdeckt.

Quelle: 
Meldung einer Einzelperson
Datum: 
2021-07-05 00:00:00

Rassistische Bemerkung auf einem Spielplatz im Märkischen Viertel

Auf einem Spielplatz am Senftenberger Ring äußerte ein etwa vierjähriges weißes Kind Beleidigungen über ein Schwarzes Kind, welches ebenfalls dort spielte. Die Bezugsperson des weißen Kindes schritt ein und erklärte ihm, dass es solche Dinge nicht sagen dürfe. Das Kind sollte sich entschuldigen, was es auch tat.

Quelle: 
Meldung einer Einzelperson via AnDi-App
Datum: 
2021-07-11 00:00:00

Antimuslimischer Angriff im Märkischen Viertel

Gegen 14:30 Uhr findet im Senftenberger Ring im Märkischen Viertel eine Bedrohung aus antimuslimischer Motivation statt.

Quelle: 
ReachOut
Datum: 
2021-03-15 00:00:00

Ableistische Beleidigung am AfD-Infostand in Tegel

An einem Infostand der AfD verteilten ein junger Mann und eine ältere Frau Flyer der Partei. Eine Person, die Flyer entgegennahm, warf den Flyer sofort in den Müll. Eine vorbeigehende Passantin mit Kind mit Down-Syndrom kommentierte dies mit: "Das einzig Richtige, was man damit machen kann!" Darauf beleidigte die Frau am AfD-Stand die Passantin und das Kind behindertenfeindlich: "Was kann man von jemandem erwarten, der nichts weiter zu Stande gebracht hat als ein mongoloides Kind!"

Quelle: 
Meldung einer Einzelperson
Datum: 
2021-07-03 00:00:00

Queerfeindliches Graffiti am MADI-Festgelände in Tegel

An der Außenwand des MADI-Festgeländes am Bernhard-Lichtenberg-Platz im Ortsteil Tegel wurde ein LGBTIQ-feindliches Graffiti entdeckt und gemeldet.

Quelle: 
Meldung einer Einzelperson
Datum: 
2021-06-28 00:00:00

Rassistische und queerfeindliche Diskriminierung an einem Imbiss beim Flughafensee

Mit der Absicht, Pommes zu kaufen, stellten sich ein Pärchen, zwei Schwarze Frauen, an einem Imbiss in der Nähe des Flughafensees an. Der Imbiss-Mitarbeiter bediente das Pärchen genervt und aggressiv. Während er die Bestellung vorbereitete, sagte er, er wolle mit den Frauen nicht sprechen und sie sollten ihn auch ihrerseits nicht mehr ansprechen. Im Gegenzug dazu bediente er zeitgleich zwei weiße Mädchen sehr freundlich und hilfsbereit. Dadurch verdeutlichte er den Anwesenden seine queerfeindliche und rassistische Behandlung der Schwarzen Frauen.

Quelle: 
Meldung einer Einzelperson via AnDi-App
Datum: 
2021-06-28 00:00:00

Rechter Aufkleber am Göschenpark

In der Nähe des Göschenparks in Wittenau wurde ein extrem rechter Sticker mit dem Slogan "Hasserfüllt und gewaltbereit: ANTIFA Merkels Schlägertrupp" entdeckt und entfernt.

Quelle: 
Meldung einer Einzelperson
Datum: 
2021-06-25 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Reinickendorf