Pankow

Zettel und Aufkleber zur Bewerbung von verschwörungsideologische Veranstaltungen

Am Wochenende vom 31.07.2021 und 01.08.2021 finden verschiedene verschwörungsideologische Veranstaltungen in ganz Berlin statt. Im Prenzlauer Berg wurden vom S-Bahnhof Bornholmer Straße bis zur Schönhauser Straße, aber auch in der Erich-Weinert-Straße und Sültstraße, immer wieder Aufkleber oder Zettel entdeckt und entfernt. Diese bewarben hauptsächlich eine größere Demonstration am Sonntag, den 01. August 2021.

Quelle: 
[moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt
Datum: 
2021-07-29 00:00:00

NPD-Aufkleber in Weißensee

In der Gounodstraße Richtung Lichtenberg wurden einige Aufkleber der neonazistischen Partei NPD entdeckt und entfernt.

Quelle: 
NEA (Antifa-Nordost)
Datum: 
2021-07-22 00:00:00

Hakenkreuz-Sprüherei in Weißensee

In der Berliner Allee wurde eine Hakenkreuz-Sprüherei entdeckt.

Quelle: 
NEA (Antifa-Nordost)
Datum: 
2021-07-23 00:00:00

Mehrfaches Zeigen des Hitlergrußes in Pankow

In der Nähe vom S-Bahnhof Pankow saß eine Gruppe von jungen Menschen (ca. zehn) gegen 23:45 Uhr bei einem Imbiss. Die Jugendlichen waren alkoholisiert und es wurde mehrfach der Hitlergruß gemacht.

Quelle: 
[moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt
Datum: 
2021-07-23 00:00:00

Rassistischer Vorfall in S-Bahn

Gegen 10:30 Uhr wurde in der S-Bahn an der Schönhauser Allee eine Fahrkartenkontrolle durchgeführt. Eine afrodeutsche Person zeigte ihre HU-Campus-Card vor, die das Semesterticket beinhaltet. Der Kontrolleur beanstandete den schlechten Aufdruck des aktuellen Semesterticket und ließ die Karte nicht als gültigen Fahrausweis gelten. Darüber hinaus unterstellte er der Person, dass sie den Ausweis gefälscht hätte.Die Person zeigte daraufhin ihren Ausweis und eine ausgedruckte Immatrikulationsbescheinigung, die die Person bei sich trug.

Quelle: 
[moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt
Datum: 
2021-06-26 00:00:00

JN-Aufkleber im Prenzlauer Berg

Es wurden Aufkleber der neonazistischen Jugendorganisation der NPD - JN - entdeckt und entfernt. Diese trugen u.a. die Slogan "Frisch auf, mein Volk" (JN), "Werde aktiv" (JN), "Kapitalismus tötet" (JN) und "Our country our rules" (auf arabisch, JN).

Quelle: 
[moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt
Datum: 
2021-07-07 00:00:00

"Schwarze Kreuze" in Berlin-Buch

Am Ortsteil-Eingangsschild sowie an der Brücke von Karow nach Berlin-Buch wurden "Schwarze Kreuze" aufgestellt. "Schwarze Kreuze" stellen für Neonazis ein Symbol für die angeblich ermodeten "Deutschen" durch "Ausländer" dar. Hierbei wird sich auf erfundene und statistisch nicht belegbare Zahlen berufen. Die Aktion wurde von einem Neonazi-Rapper ins Leben gerufen.

Quelle: 
[moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt
Datum: 
2021-07-13 00:00:00

Rassistische, antifeministische und neonazistische Aufkleber in Pankow

In der Florastraße wurden selbstgemachte Aufkleber mit rassistischen Motiven entdeckt und entfernt. Diese trugen den Slogan "Würzburg war kein Einzelfall". In der Tiroler Straße wurden Aufkleber mit dem antifeministischen Motiv "Gendern? Nicht mit mir!" entdeckt und entfernt. In der Nähe vom S-Bahnhof Pankow wurde ein Aufkleber mit dem Slogan "Europa erwache" (Ansgararyan) mit der Abbildung eines Soldaten und einer schwarzen Sonne entdeckt und entfernt

Quelle: 
NEA (Antifa-Nordost)
Datum: 
2021-07-11 00:00:00

Rechte Plakate, Aufkleber und Sprüherei in Karow

Im Kappgraben und am Schmiedebankplatz wurden Plakate einer Kampagne der Jugendorganisation der neonazistischen Partei NPD - JN - mit dem Slogan "Unsere Heimat, unsere Regeln" entdeckt. Darüber hinaus wurde mit einem Aufkleber auf einem rechten Onlineversandhandel aufmerksam gemacht und es wurde eine Sprüherei mit dem Slogan "Fuck Antifa" entdeckt.

Quelle: 
NEA (Antifa-Nordost)
Datum: 
2021-06-29 00:00:00

Rechte Aufkleber im Prenzlauer Berg

Im Diesterweg und auf dem Fröbelplatz wurden Aufkleber eines rechten Onlineversandhandel entdeckt und entfernt. Diese hatten u.a. die Slogan "Dein Land braucht dich - werde Abschiebehelfer" (Politaufkleber.de), "Stoppt UN Migrationspakt" (Politaufkleber.de), "Zeit zum Schlafengehen Georg!" (Politaufkleber.de) sowie Aufkleber, die als Motiv die Reichsfahne in Herzform darstellten.

Quelle: 
NEA (Antifa-Nordost)
Datum: 
2021-06-27 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Pankow