Pankow

Trans-/homophobe Bedrohung an der Tramhaltestelle

In der Nacht (gegen 23 Uhr) wurden auf dem Weg zur Tramhaltestelle Paul-Heyse-Straße zwei Menschen durch Rufe wie „Schwuchteln“ schon von weitem von drei jungen Männern bedroht. Als sie den Weg fortsetzten und die Zurufe erwiderten, wurde eine Person mit den Worten „Scheiß Transe“ beleidigt. Die Situation beruhigte sich, als sie den Weg fortsetzten und aus den Blickfeld der jungen Männer geraten. An der Haltestelle Landsberger Allee/Petersburgerstraße (M10) begannen sie jedoch, die zwei Personen zu verfolgen, diese rannten über mehrere Ampeln und wurden über eine große Strecke verfolgt.

Quelle: 
Infoportal Charlottenburg-Wilmersdorf
Datum: 
2013-07-26 00:00:00

Rassistische Hetze der NPD gegen Asylbewerber_innen und Moschee

Die NPD verteilte in Niederschönhausen und Heinersdorf ihren rassistischen Flyer, der gegen Asylbewerber_innenheime hetzt. Der Flyer trägt den Slogan „Asylantenheime? Nein Danke“. Auf der Homepage hetzt die NPD auch gegen die Ahmadiyya-Moschee in Heinersdorf.

Quelle: 
Homepageeintrag NPD-Pankow vom 27. Juli 2013
Datum: 
2013-07-26 00:00:00

Hakenkreuze an Friedhofsmauer

An der Mauer des Georgen-Parochial-Friedhof III wurden Hakenkreuze entdeckt und unkenntlich gemacht. Nicht weit von ihm entfernt befanden sich rassistische Slogans, die bereits unkenntlich sind.

Quelle: 
AINO
Datum: 
2013-07-24 00:00:00

Homophober Angriff

Ein 52-jähriger Mann wird gegen 1:55 Uhr in der Bornholmer Straße von einem unbekannten Mann homophob beleidigt und geschlagen.

Quelle: 
Polizei Berlin, 16.08.2013, ReachOut
Datum: 
2013-07-23 00:00:00

Rassistische Hetze der NPD gegen Asylbewerber_innen

In Weißensee verteilte die JN Berlin Flyer für die NPD. Es wird in rassistischer Weise gegen Asylbewerber_innen gehetzt - u.a. mit den Slogan „Asyl ist kein Selbstbedienungsladen!“ oder „Abgelehnte Asylbewerber konsequent abschieben!“

Quelle: 
JN Berlin Facebook Profil
Datum: 
2013-07-15 00:00:00

Rassistische Beleidigung im Streit von Jugendlichen

In einer Auseinandersetzung in Berlin-Buch wurde ein Jugendlicher am Abend nach eigenen Angaben zufolge von einem etwa gleichaltrigen Jungen rassistisch beleidigt. Der 14-Jährige war nach bisherigen Erkenntnissen gegen 19:30 Uhr vor einer Jugendeinrichtung in der Karower Chaussee aus bislang unbekannten Gründen in Streit geraten, wurde beleidigt und leicht am Arm verletzt.

Quelle: 
Pressemitteilung der Polizei vom 16. Juli 2013
Datum: 
2013-07-15 00:00:00

Container der Initiative gegen Thor Steinar beschmiert

Der Container am Antonplatz wurde erneut beschmiert und damit die eindeutige Positionierung gegen Thor Steinar unkenntlich gemacht.

Quelle: 
[moskito] - Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus
Datum: 
2013-07-11 00:00:00

„Heil Hitler“-Rufe in der Nacht

Eine kleine Gruppe zog in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag gegen 01:00 Uhr nachts mit „Heil Hitler“ Rufen durch die Wolfgang-Heinz-Straße Richtung Bruno-Apitz-Straße.
 

Quelle: 
DIE LINKE Pankow
Datum: 
2013-06-30 00:00:00

NPD-Aufkleber entdeckt

Auf dem Lindenberger Weg, der Georg-Benjamin-Straße sowie bis zum S-Bahnhhof Buch wurden vermehrt NPD Aufkleber entdeckt. Sie enthielten u.a. den Slogan „Asylbewerberheime Nein Danke […] Einmal Deutschland und zurück“.
 

Quelle: 
Anwohner_in
Datum: 
2013-06-29 00:00:00

„Alternative für Deutschland“ führt Informationsstand durch

Gegen 17:00 Uhr führte die AfD einen Informationsstand auf dem Antonplatz durch.
 

Quelle: 
Licht-Blicke – Netzwerk für Demokratie
Datum: 
2013-06-27 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Pankow