Antisemitische und den Holocaust verleugnende Äußerungen in Schmargendorf

Am 07. September 2020 gegen 16.50 Uhr stand ein Mann vor der israelischen Botschaft in Schmargendorf und schrie wiederholt "der Holocaust ist eine Lüge!". Er hatte zwei Plakate mit ebenfalls antisemitischen Aufschriften dabei. Der Mann wurde zwischenzeitlich festgenommen. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Register: 
Charlottenburg-Wilmersdorf
Datum: 
2020-09-07 00:00:00
Quelle: 
Polizeimeldung Nr. 2105, BZ vom 08.09.2020