Bedrohung und rassistische Beleidigung auf Supermarkt-Parkplatz

Als ein junger Mann den Rewe-Supermarkt in der Biesdorfer Cecilienstraße verließ, entdeckte er drei Personen, die gerade dabei waren, einen Neonazi-Aufkleber auf sein Auto zu kleben. Beim Nähertreten sah er, dass sich unter dem Aufkleber Rasierklingen befanden. Als der junge Mann sie darauf ansprach, beleidigten sie ihn rassistisch. Daraufhin gingen die drei Personen einige Meter weiter und klebten den Aufkleber auf ein anderes Auto.

Anmerkung: Der Tag der Meldung entspricht nicht dem Tag des Vorfalls.

Register: 
Marzahn-Hellersdorf
Datum: 
2020-03-18 00:00:00
Quelle: 
Augenzeug*in / Register ASH