Antiziganistischer Angriff mit lebensgefährlichen Körperverletzungen in der U6 im Wedding

Gegen 10.30 Uhr werden eine 49-jährige Frau, ein 54-jähriger und ein 29-jähriger Mann in der U-Bahn Linie 6 zwischen den U-Bahnhöfen Afrikanische Straße und Rehberge von einer 37-jährigen Frau aus antiziganistischer Motivation beleidigt und angegriffen. Der 29-Jährige und die 49-Jährige werden durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt und der 54-Jährige wird gestoßen und dadurch verletzt. Die Täterin wurde am 4.11. 2019 vom Landgericht Berlin wegen versuchten Mordes in einem und vorsätzlicher gefährlicher Körperverletzung in weiteren tatmehrheitlichen Fällen zu vier Jahren und neun Monaten Freiheitsentzug verurteilt.

Register: 
Mitte
Datum: 
2019-03-30 00:00:00
Quelle: 
ReachOut, Polizeimeldung vom 30.03.2019, B.Z vom 30.03.2019, apabiz vom 6.11. 2019