Rassistische Aktion der Identitären Bewegung

Eine kleine Gruppe von Aktivist*innen der extrem rechten "Identitären Bewegung" veranstaltete an der Friedrichstraße in Mitte eine Plakat-Aktion, mit der Migration rassistisch-pauschalisierend mit Schwerstkriminalität in Verbindung gebracht wurde, um Angst und Wut zu schüren.

Register: 
Mitte
Datum: 
2019-03-06 00:00:00
Quelle: 
Registerstelle Berlin-Mitte